tera

TERA-Server werden im Sommer zusammengelegt

Der Karlsruher Spielepublisher Gameforge hat angekündigt, dass einige Server des kostenlosen Online-Rollenspiels TERA noch in diesem Sommer zusammengelegt werden sollen. 

 

Als Grund für diese Maßnahme nennt das Unternehmen, dass es jederzeit schnell gehen soll, eine Gruppe für Dungeons oder das PvP zu finden. Wenn das aktuell nicht der Fall ist, heißt das wohl, dass es insgesamt nicht genug aktive Spieler in TERA gibt. Passend dazu wird es künftig einen gemeinsamen Matching-Pool geben, aus dem das System euch Mitstreiter für Instanzen sowie Schlachtfelder heraussucht.

Es gibt auch schon Infos dazu, welche Server von TERA in der nahen Zukunft fusioniert werden. Das wären zum einen die beiden Realms „Killian“ und „Icaruna“, die in Bälde einen internationalen PvP-Server bilden werden. Darüber hinaus werden alle vier englischsprachigen („Fraya“, „Veritas“, „Arcadia“ und „Zenobia“) und die zwei deutschen PvE-Server („Kaidun“ und „Hasmina“) jeweils zu einem Server zusammengelegt. Das gilt ebenfalls für die beiden französischen Realms „Akasha“ und „Elinu“.

Im Verlauf der nächsten Woche soll es Umfragen in den Foren der verschiedenen Server geben, bei denen die Namen für die neuen Realms gesucht werden. Ihr habt also die Möglichkeit, den Namen des neuen deutschen TERA-Servers mitzubestimmen. Vor den Zusammenlegungen soll es noch ausführliche FAQs auf der offiziellen Webseite geben, die euch Antworten auf alle wichtigen Fragen zu dem Thema liefern und den Terminplan offenbaren. Spätestens dann wissen wir also, wann die Prozedur vonstattengehen soll.

Share this post

No comments

Add yours